DigiCert & Symantec: Ein traumhaftes Paar.

Es ist noch kein Jahr vergangen, seitdem Symantecs bis dahin tadelloser Ruf im Zertifikatsgeschäft aufgrund einiger Unklarheiten bei der Ausstellung von SSL/TLS-Zertifikaten durch Symantec RAs und einer darauffolgenden, düsteren Prognose durch Google’s Chromium-Team erschüttert wurde. Tagtäglich findet man Artikel in der internationalen Fachpresse, die Sätze wie „Alle Symantec-Zertifikate werden ungültig“ enthalten. Doch am Ende des Tages wirken solche Headlines wie aus der Luft gegriffen, denn es geht hier zunächst ausschließlich um Zertifikate, die vor dem 1. Juni 2016 ausgestellt wurden. Aber auch diese behalten, nach einer kostenfreien Neuausstellung, die gewohnte Kompatibilität – auch nach dem 17. April 2018. Weiterlesen

Ab 1. April 2015 erhalten SSL-Zertifikate eine Maximallaufzeit von 36 Monaten

Um die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von SSL/TLS zu erhöhen, reduziert das CA/Browser Forum die maximale Laufzeit von Zertifikaten ab dem 1. April 2015 auf 39 Monate. Dies betrifft sowohl Zertifikate mit Unternehmensvalidierung als auch Zertifikate mit Domainvalidierung. Mit Inkrafttreten der neuen Guidelines dürfen CAs oder deren Partner keine Zertifikate mit einer Gültigkeit von mehr als 3 Jahren mehr ausstellen.

Weiterlesen

Schon ab November 2014 können bei der Erreichbarkeit Ihres MS Exchange Servers Probleme auftreten

Häufig setzen Unternehmen für das interne und externe Messaging auf den Microsoft Exchange Server oder ähnliche Lösungen. Der Exchange Server ist im internen Netzwerk dann meist unter einer internen Adresse wie z.B. „server“ oder „server.local“ erreichbar.

Weiterlesen