Prevalidierung (Ready Issuance) jetzt im CertCenter verfügbar

Die CertCenter AG integriert offizielle Prevalidierung für Symantec SSL-Zertifikate in das Management-Portal „CertCenter Extranet“.

Nach der Übermittlung eines Auftrages für ein SSL-Zertifikat mit Unternehmensvalidierung (OV) ist die ausführliche Prüfung des antragstellenden Unternehmen und der bei der Bestellung angegebenen Kontaktpersonen und Domainnamen einer der wesentlichen Aufgaben der Zertifizierungsstellen (CAs), denn erst nachdem diese Prüfung durchgeführt wurde, kann das bestellte Zertifikat von der CA erstellt und vom Antragsteller in Betrieb genommen werden.

Weiterlesen

Certificate Transparency (CT) – Alles was Sie wissen müssen

Die nächsten wichtigen Änderungen bei SSL/TLS Zertifikaten

Certificate Transparency (CT) ist eine Initiative von Google um Zertifikate, welche von Certificate Authorities (CAs) ausgestellt wurden, zu protokollieren, zu kontrollieren und zu überwachen. Der Grund für die Initiative liegt darin, dass CAs daran gehindert werden sollen, Public Key-Zertifikate auszustellen, ohne vorher den Eigentümer der Domain hierüber zu informieren.

Weiterlesen

Zwei-Faktor-Authentifizierung bietet ab sofort zusätzliche und kostenfreie Sicherheitskomponente beim Login auf das CertCenter

Symantec VIP - Mobile TokenEndlich ist es soweit und wir können unseren Kunden durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) – mittels des Symantec Validation and ID Protection Service (VIP) – eine massiv erhöhte Sicherheit beim Login auf unser Extranet anbieten.

Weiterlesen

Zertifikate im Renewal-Prozess ignorieren bzw. ausblenden

Als CertCenter-Kunde werden Sie sowohl über das CertCenter Extranet als auch per E-Mail über auslaufende Zertifikate bzw. die nötige Verlängerung informiert. Für Zertifikate, die nicht verlängert werden sollen und somit nicht in den Warnungen aufgeführt werden sollen, haben wir die Möglichkeit integriert, diese bei Benachrichtigungen zu ignorieren. Hierfür finden Sie neue Buttons im Bereich Zertifikate verlängern auf dem CertCenter Extranet.

Achtung: Über hier ignorierte Zertifikate wird auch in den Hinweis E-Mails über anstehende Verlängerung nicht mehr informiert.

Zurückziehen von Zertifikaten über das CertCenter Extranet

Nach jeder Neuausstellung eines Zertifikats bleibt das alte Zertifikat mit dem Status „Abgebrochen“ (CANCELLED) im CertCenter Extranet zurück. Diese abgebrochenen Zertifikate können Sie unter dem neuen Reiter Zurückziehen in der Detailansicht Ihres Zertifikates ansehen. Hier können Sie das bereits abgebrochene Zertifikat nun auch endgültig zurückziehen und in die Sperrlisten bzw. die OCSP-Server der ausgebenden Certification Authority eintragen.

Weiterlesen

Neuausstellen von Zertifikaten über das CertCenter Extranet

In der Detailansicht Ihres Zertifikats finden Sie seit kurzem einen neuen Reiter mit der Beschriftung Neuausstellen. Diese Funktion dient primär dazu, Zertifikate im Falle von kompromittierten oder verloren gegangenem Schlüsselmaterial unkompliziert und ohne erneute Kosten (und auch ohne Re-Validierung des Unternehmens) ausstellen zu können.

Weiterlesen

Download von Zertifikaten inkl. Intermediates als PKCS#7-Paket

Ziemlich häufig wurden wir in den letzten Monaten gefragt, ob wir zur Vereinfachung der Zertifikatsinstallation auf verschiedenen Systemen ein PKCS#7-Paket bereitstellen könnten, welches sowohl das fertige SSL-Zertifikat als auch die jeweils aktuellen und zur Inbetriebnahme notwendigen Zwischenzertifikate der Certification Authority beinhaltet.

Weiterlesen

Bearbeiten von SAN-Hosts während der Laufzeit eines Zertifikats

Wie angekündigt konnten wir kürzlich den Rollout des erweiterten CertCenter Extranets bekannt geben. Hierin finden Sie u.a. die Möglichkeit, SAN-hosts während der gesamten Zertifikatslaufzeit beliebig hinzuzufügen oder zu entfernen. Dies gilt jedoch nur für Zertifikate, die bereits mit mindestens einem SAN-Host erworben wurden, da ansonsten die SAN-Funktion nicht aktiviert wurde.

Weiterlesen