Zurückziehen von Zertifikaten über das CertCenter Extranet

Nach jeder Neuausstellung eines Zertifikats bleibt das alte Zertifikat mit dem Status „Abgebrochen“ (CANCELLED) im CertCenter Extranet zurück. Diese abgebrochenen Zertifikate können Sie unter dem neuen Reiter Zurückziehen in der Detailansicht Ihres Zertifikates ansehen. Hier können Sie das bereits abgebrochene Zertifikat nun auch endgültig zurückziehen und in die Sperrlisten bzw. die OCSP-Server der ausgebenden Certification Authority eintragen.

Dieser Vorgang sollte natürlich erst durchgeführt werden, wenn das alte Zertifikat durch das neu ausgestellte Zertifikat ersetzt wurde und die neue SSL-Konfiguration per Qualys oder Symantec SSL-Check ausreichend geprüft wurde.

Die zurückgezogenen Zertifikate verlieren 24-48 Stunden nach Auftragseingang ihre Gültigkeit und verursachen beim Verbindungsversuch mit einem Browser entsprechende Zertifikatsfehler.

Wir empfehlen Ihnen, ungenutzte (weil z.B. zuvor ersetzte) Zertifikate schnellstmöglich mittels Zurückziehen aus dem Verkehr zu ziehen.
Bitte beachten Sie, dass zurückgezogene Zertifikate nicht wieder reaktiviert werden können.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail