Bearbeiten von SAN-Hosts während der Laufzeit eines Zertifikats

Wie angekündigt konnten wir kürzlich den Rollout des erweiterten CertCenter Extranets bekannt geben. Hierin finden Sie u.a. die Möglichkeit, SAN-hosts während der gesamten Zertifikatslaufzeit beliebig hinzuzufügen oder zu entfernen. Dies gilt jedoch nur für Zertifikate, die bereits mit mindestens einem SAN-Host erworben wurden, da ansonsten die SAN-Funktion nicht aktiviert wurde.

Die Gebühren für das Hinzufügen von Hostnamen wird wie folgt berechnet:

Gebühr = ( [Anzahl, Hostsx  [Anzahl, Lizenzen] )  x  [Restlaufzeit in Jahren] x [SAN Einzelpreis]

* Bei der Ermittlung der Restlaufzeit wird auf das volle Jahr aufgerundet.
Das Entfernen von Hosts ist natürlich kostenlos möglich.

Da die Bearbeitung der SAN-Hosts in technischer Hinsicht über den Neuausstellen (Reissue)-Prozess bearbeitet wird, entsteht nach jeder Änderung der SAN-Hosts ein abgebrochenes Zertifikat, welches in der Detailansicht unter „Zurückziehen“ sichtbar wird.
Hier sollte das abgebrochene Zertifikat auch unverzüglich nach der Inbetriebnahme des neuen Zertifikats zurückgezogen und somit in die Sperrlisten/OCSPs übernommen werden.

FacebooktwitterredditpinterestlinkedinmailFacebooktwitterredditpinterestlinkedinmail